Projektübersicht

Durch Starten des Videos stimmen Sie den Datenschutzrichtlinien von Youtube zu.

Seit 2013 hält der KSV Sulzbach im 14-tägigen Rhythmus in 12 Kitas in Weinheim und der Region ehrenamtliche Sportstunden Ringen ab.
Ringen als äußerst fairer Kampfsport ist die Grundlage des erfolgreichen Programms zur Gewaltprävention. Hiervon profitierten mittlerweile fast 1000 begeisterte Kinder in 12 Einrichtungen.

www.ksv-sulzbach-1908.de

Kategorie: Nachhaltigkeit
Stichworte: Bergstraße, Kita, KSV Sulzbach, Gewaltprävention, Ringen
Finanzierungs­zeitraum: 20.12.2017 14:46 Uhr - 31.01.2018 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Frühjahr 2018

Worum geht es in diesem Projekt?

Viele Kinder sind heute schwierig und tun sich schwer, Regeln einzuhalten und zu warten, bis sie an der Reihe sind. Sie Empfinden weniger Empathie für andere und zeigen sich stellenweise überzogen egoistisch.

Im Rahmen unserer Sportstunden lernen die Kinder Auseinandersetzungen ohne Gewalt zu führen und Sieg und Niederlage einzuordnen und zu akzeptieren. Sie loten ihre Grenzen aus und erleben Körperkontakt. Dabei übernehmen sie Verantwortung für die Unversehrtheit ihres Partners.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziele:
Positiv einwirken auf die persönliche Entwicklung von Kindern.
Kinder in Bewegung bringen und für Sport begeistern.
Das ein- oder andere Kind für das Ringen gewinnen.

Zielgruppen:
Vier- bis sechsjährige Kinder in Kitas.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

"Die Welt lebt von Menschen, die mehr tun als ihre Pflicht."

Im Rahmen unserer Sportstunden in den Kitas sind wir in der Lage mit Herzblut viel Positives für Kinder und damit auch für unsere Gesellschaft und unsere Region zu bewegen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir benötigen für unsere Sportstunden in den Kitas Matten, die vor Ort bleiben. Für eine Mattenfläche pro Kita fallen dadurch Kosten an von 1000.-€.

Wir transportieren derzeit eigene transportable Matten mit dem Pkw zu den Kitas. Müssen sie oft bis unters Dach oder in den Keller tragen. Das ist sehr mühsam und nimmt uns Zeit weg von der eigentlichen Arbeit mit den Kindern.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht die Jugendabteilung des Ringervereins KSV 1908 Sulzbach e.V..